Anmeldung
zufall3.jpg

Home Karriere Beim LUA Rheinland-Pfalz ist die Stelle der Qualitätsmanagerin / des Qualitätsmanagers zu besetzen

Beim LUA Rheinland-Pfalz ist die Stelle der Qualitätsmanagerin / des Qualitätsmanagers zu besetzen

Beim Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Vollzeitstelle der

Qualitätsmanagerin / des Qualitätsmanagers

des Landesuntersuchungsamtes als Stabsstelle zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen im Beamten- oder Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) im höheren Dienst. Beförderungsmöglichkeiten (bis A 15) sind grundsätzlich vorhanden. Dienstort ist Koblenz.

Aufgabenbereich:

Das Landesuntersuchungsamt ist nach der Norm DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert und unterliegt den Vorgaben der Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen. Beide QM-Systeme sind in dem übergeordneten Managementsystem des LUA zusammengefasst.

Die Betreuung und Weiterentwicklung dieses Managementsystems liegt in den Händen der Qualitätsmanagerin / des Qualitätsmanagers. Zu Ihren Aufgaben gehört u.a. die Leitung der Arbeitsgruppe QM des Landesuntersuchungsamtes, die Durchführung interner Audits und die Erstellung bzw. Überarbeitung übergeordneter QM-Dokumente. Des Weiteren stehen Sie als Ansprechpartner für alle Referate des LUA bei Fragen zu QM zur Verfügung. Nicht zuletzt verantworten Sie die Kommunikation mit der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) sowie dem Landesamt für Mess- und Eichwesen Rheinland-Pfalz, insbesondere in Bezug auf die Dokumentenbereitstellung, Organisation, Begleitung und Nachbereitung der regelmäßigen Begutachtungen durch die Akkreditierungsstelle.

Anforderungsprofil:

Sie haben ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (z.B. Lebensmittelchemie, Chemie, Biochemie, Biologie, Veterinär- oder Humanmedizin) und verfügen über fundierte Erfahrungen im Bereich analytischer Untersuchungen. Des Weiteren besitzen Sie mehrjährige Praxiserfahrung in mindestens einem Qualitätsmanagementsystem für Untersuchungslabore (z.B. DIN EN ISO/IEC 17025 oder 15189, GMP, GLP oder RiliBÄK), einschließlich der Durchführung interner Audits

Erfahrungen in der Durchführung externer Audits sowie Mitarbeit in nationalen Gremien, die sich mit der Qualitätssicherung von Untersuchungslaboratorien befassen, sind wünschenswert.

Persönlich überzeugen Sie durch hohe Belastbarkeit, konzeptionelles und innovatives Denken, interdisziplinäre Arbeitsweise und Teamfähigkeit. Sehr gute Entscheidungs- und Problemlösungsfähigkeit sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit (auch auf Englisch) werden vorausgesetzt. Berufserfahrungen in der freien Wirtschaft sowie Promotion sind von Vorteil.

Das Landesuntersuchungsamt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Identität. Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Landesuntersuchungsamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch familienfreundliche Regelungen und Maßnahmen auf Grundlage der Selbstverpflichtung "DIE LANDESREGIERUNG - EIN FAMILIENFREUNDLICHER ARBEITGEBER".

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte vorzugsweise an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder postalisch bis zum 28. April 2017 an das

Landesuntersuchungsamt
Abteilung Zentrale Dienste
Personalreferat
Mainzer Straße 112
56068 Koblenz

Bitte teilen Sie uns außerdem die Rufnummer mit, unter der Sie tagsüber erreichbar sind.

Bitte beachten Sie bei einer Online-Bewerbung: 1 PDF-Dokument bis zu einer maximalen Größe von 5 Megabyte.

Sofern Sie sich postalisch bewerben, weisen wir darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Daher bitten wir um Zusendung von Kopien. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Abteilungsleiterin der Abteilung Zentrale Dienste, Frau Christel Bartusel, Tel. 0261/9149-120 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder an den Präsidenten des Landesuntersuchungsamtes, Herrn Dr. Stefan Bent, Tel. 0261/9149-500 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Die BLC Landesverbände
Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen-Anhalt Sachsen Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Mecklenburg-Vorpommern Hessen Hamburg Bremen Berlin Bayern Baden-Würtemberg Niedersachsen Brandenburg
Suche

Facebook