Anmeldung
zufall6.jpg

Home Karriere Im Thüringer Ministerium (TMASGFF) ist eine befristete Stelle zu besetzen

Im Thüringer Ministerium (TMASGFF) ist eine befristete Stelle zu besetzen

Im Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Referentin/Referenten

befristet für zwei Jahre gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG (ohne Weiterbeschäftigungsmöglichkeit)
im Referat „Lebensmittelüberwachung“ mit einer/einem

Staatlich geprüften Lebensmittelchemikerin/Lebensmittelchemiker

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Grundsatzangelegenheiten der Lebensmittelüberwachung einschließlich der Überwachung des Verkehrs mit Bedarfsgegenständen, kosmetischen Mitteln und Tabakerzeugnissen mit Schwerpunkt auf Fragen der Sicherheit von Lebensmitteln nicht tierischen Ursprungs sowie von Bedarfsgegenständen und kosmetischen Mitteln
  • Vorbereitung von Rechtsetzungsvorhaben
  • Koordinierung von Kontrollschwerpunkten
  • Berichterstattung entsprechend den rechtlichen Vorgaben
  • Mitwirkung an der Fort- und Weiterbildung des Kontrollpersonals
  • Mitarbeit in länderübergreifenden Fachgremien

Fachliche und persönliche Voraussetzungen:

  • überdurchschnittlicher Abschluss als Staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin/ geprüfter Lebensmittelchemiker
  • umfassende Kenntnisse des Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Kosmetikrechts sowie Grundkenntnisse des Weinrechts
  • Grundkenntnisse im Qualitätsmanagement
  • sicherer Umgang mit modernen Bürokommunikationsmitteln und gängiger Standardsoftware
  • gute Englischkenntnisse
  • Fähigkeit zu interdisziplinärem und konzeptionellem Arbeiten
  • hohes Engagement, Belastbarkeit und Teamfähigkeit

Erwünscht sind:

  • Berufserfahrung
  • Grundkenntnisse im Verwaltungsrecht
  • Erfahrungen im Umgang mit fachspezifischer Software

Die Eingruppierung richtet sich nach den tariflichen Vorschriften des TV-L und erfolgt bei Vorliegen der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe E 13 TV-L.

Hinweise:

  1. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.
  2. Es kommen nur Bewerber*innen in Betracht, die in den letzten drei Jahren noch nicht in einem befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Thüringen gestanden haben.

Für fachliche Fragen steht Frau Dr. Schindler (Referatsleiterin 53, 0361/ 57 – 381 1530) zur Verfügung. Allgemeine Verfahrensfragen können an das Personalreferat (Herr Scholz, 0361/ 57 – 381 1115) gerichtet werden.

Aus Kostengründen wird darum gebeten, jegliche Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Bescheinigungen über berufspraktische Tätigkeiten etc.) in Kopie einzureichen. Sie werden nicht zurückgesandt. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen werden nach Abschluss des Verfahrens ordnungsgemäß vernichtet. Sollte die Rücksendung der Unterlagen dennoch gewünscht werden, so ist ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beizulegen.

Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigung erfolgt.

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 23. Februar 2018 (Ausschlussfrist) an folgende Adresse:

Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales,
Gesundheit, Frauen und Familie
Referat „Personal“

Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist die Zusendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail nicht erwünscht.

Die BLC Landesverbände
Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen-Anhalt Sachsen Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Mecklenburg-Vorpommern Hessen Hamburg Bremen Berlin Bayern Baden-Würtemberg Niedersachsen Brandenburg
Suche

Facebook