Anmeldung
zufall1.jpg

Home Landesverbände Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Landesverband der Lebensmittelchemiker/ -innen im öffentlichen Dienst Baden-Württemberg (LBW)

Der LBW stellt sich vor:

  • Wir sind ein freier und unabhängiger Berufsverband und vertreten die Lebensmittelchemiker/-innen im öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg.
  • Wir sorgen für eine breite Aufmerksamkeit des öffentlichen und politischen Lebens auf die unverzichtbaren Leistungen der Lebensmittelchemiker/-innen zum Wohle des Verbrauchers.
  • Die Mehrheit unserer Mitglieder arbeitet in den Chemischen und Veterinäruntersuchungsämtern, in den Regierungspräsidien, im Landeskontrollteam Lebensmittelsicherheit und im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg. Unser Organisationsgrad liegt bei rund 75 Prozent.
  • Wir haben uns auf Landesebene als Fachgruppe der Gewerkschaft für öffentliche Dienstleistungen, Technik und Naturwissenschaften Baden-Württemberg e.V. (BTBkomba) angeschlossen (www.btbkomba.de). 

Im Folgenden finden Sie die aktuellsten Meldungen sowie Veröffentlichungen des LBW:
 
 

Aktivitäten des LBW

Einrichtung eines interdisziplinären Kontrollteams in Baden-Württemberg

Vorsitzender Dr. Otmar Fröhlich: "Die Entscheidung für ein interdisziplinäres, zentrales Kontrollteam war überfällig"

Das baden-württembergische Kabinett hat vergangene Woche die Eckpunkte zur Einrichtung einer zentralen, interdisziplinären Kontrolleinheit beschlossen. "Wir begrüßen es, dass das `Ländle` nun ebenfalls neue Wege im Verbraucherschutz geht und ein über Kreisgrenzen hinweg landesweit agierendes Kontrollteam einführt." bekräftigt der LBW-Vorsitzende Dr. Otmar Fröhlich. "Diese Entscheidung war überfällig. Es reicht nicht, nur in die vorhandenen Strukturen zu investieren."

Der LBW hatte ebenso wie sein Dachverband auf Bundesebene BLC die Einführung solcher Kontrollteams unterstützt. Aufgrund der globalen und vernetzten Handelsstrukturen sowie der zunehmenden Vielfalt und Verarbeitungstiefe ist ein Umdenken in der Lebensmittelkontrolle erforderlich. "Schlagkräftige, interdisziplinäre Kontrolleinheiten sind der richtige Weg, um dem komplexen Lebensmittelmarkt angemessene Kontrollstrukturen entgegenzusetzen."

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat angekündigt, dass Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen wie zum Beispiel Lebensmittelchemie und Lebensmitteltechnologie, Veterinärmedizin, Rechtswissenschaften, Lebensmittel- und Futtermittelkontrolle die örtlichen Behörden unterstützen werden. Die Feinplanungen sollen zeitnah beginnen. "Wir erwarten, dass insbesondere der lebensmittelchemische Sachverstand, der auf Kreisebene in Baden-Württemberg komplett fehlt, in dem neuen Team angemessen berücksichtigt wird." sagte Dr. Otmar Fröhlich.

Hintergrund:

Der Bundesbeauftragte für Wirtschaftlichkeit in der Verwaltung hatte im Oktober 2011 seinen Bericht zur Organisation des gesundheitlichen Verbraucherschutzes (Schwerpunkt Lebensmittel) vorgelegt. Die Verbraucherschutz- ministerkonferenz (VSMK) hat sich mehrfach mit diesem Bericht und den Möglichkeiten der Umsetzung einzelner Vorschläge befasst. Ein wichtiger Punkt war dabei die Bildung interdisziplinärer, spezialisierter und überregional tätiger Kontrollteams auf Länderebene, um die Kontrollen in Lebensmittelunternehmen zu optimieren. In der 9. VSMK-Sitzung im Mai 2013 wurde das Rahmenkonzept dafür vorgestellt, in dem die wichtigen strategischen Eckpunkte für die Einrichtung der Kontrollteams dargestellt sind.

Der Vorstand des Bundesverbandes der Lebensmittelchemiker/-innen im öffentlichen Dienst e.V. (BLC) hat im selben Jahr ein Positionspapier zum Thema "Lebensmittelchemiker im Vollzug und in interdisziplinären Kontrollteams" erstellt.

 


Berichte zu den Gesprächen des LBW-Vorstandes als Fachgruppe des BTB z.B. mit den Ministerien des Landes Baden-Württemberg, dem Landkreistag und den Vertretern aller Parteien (CDU, SPD, FDP und Die Grünen/Bündnis 90) sowie von Veranstaltungen und Mitgliederversammlungen des LBW.

Weiterlesen...

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Otmar Fröhlich
1. Vorsitzender des LBW
Bellenwaldweg 22
77652 Offenburg
+49 (0) 781 - 251 94
  o.froehlich@lebensmittel.org

 

Der Flyer des LBW:

 

Suche

Facebook