Anmeldung
zufall4.jpg

Home Landesverbände Berlin/Brandenburg Jahreshauptversammlung LVLBB am 13.02.2015

Jahreshauptversammlung LVLBB am 13.02.2015

Die Jahreshauptversammlung des Landesverbandes Berlin/Brandenburg wurde am 13.02.2015 im Landeslabor Berlin/Brandenburg in der Invalidenstr. 60 in 10557 Berlin durchgeführt.


Die Vorsitzende des Verbandes Frau Hennig konnte Frau Anne Quart, Staatssekretärin für Verbraucherschutz und Europafragen des Landes Brandenburg, Frau Staatssekretärin Sabine Toepfer-Kataw von der Senatsverwaltung Justiz und Verbraucherschutz des Landes Berlin und Herr Dr. Neumann als Vertreter des Landeslabors (LLBB), verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit sowie Prof. Dr. Kroh von der TU Berlin begrüßen.

Beide Staatssekretärinnen sprachen in ihren Grußworten von der großen Bedeutung des Bestehens des Landesverbandes der Lebensmittelchemiker/-innen für den Verbraucherschutz und hoben die Wichtigkeit der Existenz und die Verantwortung der Lebensmittelchemiker/-innen für die Verbraucher hervor.

Nach ihrer Auffassung ist sowohl im Landeslabor bei der Untersuchung und Beurteilung von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen und kosmetischen Mitteln wie auch in der Überwachung von Betrieben und der sachverständigen Bearbeitung von Beanstandungen bei Kontrollen die Expertise der Lebensmittelchemiker und Lebensmittelchemikerinnen unbedingt notwendig. Leider haben die Staatssekretärinnen aufgrund der kommunalen Selbstverwaltung keinen Einfluss auf die Stellenbesetzung der Bezirke, Landkreise und kreisfreien Städte.

 

Herr Dr. Neumann begrüßte die Anwesenden im Namen des Hauses und wünschte der Veranstaltung einen guten Verlauf.

Nach den Grußworten schloss sich der wissenschaftliche Teil der Jahreshauptversammlung an.


Frau Dr. Rehlender von der Stiftung Warentest informierte über die rechtliche Auseinandersetzung nach der Veröffentlichung von Lebensmitteltests  an Beispielen. Besonders interessant und aufschlussreich für die Mitglieder war die Schilderung der gerichtlichen Auseinandersetzung mit der Firma Ritter Sport, die auch in den Medien ein großes Interesse ausgelöst hatte.
Eine rege Diskussion unter den anwesenden Mitgliedern schloss sich an.

Frau Ewald stellte die Kontaktstelle des Europäischen Schnellwarnsystems  - iRASFF - des Landes Brandenburg vor. In ihrer Präsentation erläuterte sie die unterschiedlichen Schnellwarnsysteme und ging auf die Besonderheiten des iRASFF ein.

Als Abschluss des wissenschaftlichen Teils der Jahreshauptversammlung erläuterten Frau Mielcarek und Frau Dr. Witt vom LLBB, welche Untersuchungen zu Rückständen und Kontaminanten im LLBB an Fisch und Fischereierzeugnissen durchgeführt werden.

 

 

 

 

 

 

 

Interessant war auch die Präsentation von Frau Mielcarek zu den im Fisch vorkommenden Parasiten.

Insgesamt wurde der wissenschaftliche Teil von den anwesenden Mitglieder positiv und lehrreich bewertet.

 

 

Nach einer gut vorbereiteten Mittagspause - Büfett durch einen Caterer – erfolgte die Mitgliederversammlung der Mitglieder des Landesverbandes Berlin/Brandenburg.

Besonders hervorzuheben sei noch, der Mitgliederzuwachs von vier jungen Kollegen/-innen.

Sonnenstuhl
Schriftführerin

Ihr Ansprechpartner:

Cerstin Hennig
C.Hennig@lebensmittel.org

Die Satzung des LVL-BB

Der Flyer des LVL-BB:

Flyer LVL-BB

Suche

Facebook