Anmeldung
zufall2.jpg

Home Aktuelles Aktuelles

Aktuelle Meldungen des BLC

Jahreshauptversammlung des BLC 2014 in Saarbrücken

Am 10. und 11. Oktober 2014 fand die Jahrestagung des BLC in Saarbrücken unter dem Motto „Wer soll das bezahlen? – Finanzierung der Lebensmittelkontrolle“ statt. Alle sind sich einig, dass eine schlagkräftige Lebensmittelkontrolle notwendig ist und sie daher über ausreichende Ressourcen verfügen muss. Doch wie soll das bei knappen Staatskassen gelingen? Derzeit ist eine EU-Verordnung in der Diskussion, nach der Lebensmittelkontrollen auch dann gebührenpflichtig werden sollen, wenn Betriebe sich an alle Gesetze halten. Kann und sollte sich der Staat auf diese Weise aus der Finanzierung der Daseinsvorsorge zurückziehen? Darüber haben auf unserer Jahrestagung Vertreter der Politik, Wirtschaft und Überwachung diskutiert.

 

Zeit Online: Lebensmittelchemiker: Detektiv im Labor

Ist da etwas faul? Lebensmittelchemiker nehmen Proben von Nahrungsmitteln, aber auch Kosmetika oder Tierfutter unter die Lupe. Die Jobchancen stehen gut. Weiter auf Zeit.de

Täuschungsschutz bei Lebensmitteln – eine Mogelpackung?

Pressemitteilung

des Bundesverbandes der Lebensmittelchemiker/-innen im öffentlichen Dienst e. V. (BLC) zur Jahreshauptversammlung 2013 in Wiesbaden: Vorsitzender Detmar Lehmann: „Die amtliche Lebensmittelüberwachung arbeitet für Verbrauchervertrauen und gegen Etikettenschwindel“; Rahmenbedingungen für wirksame Kontrollen gefordert

Weiterlesen...

Zu schade für die Tonne

Wie erkenne ich, ob ein Lebensmittel (noch) zum Verzehr geeignet ist? Tipps des BLC

In Deutschland landen laut einer vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) geförderten Studie der Universität Stuttgart jährlich knapp 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll, obwohl ein Großteil nicht verdorben ist und zum Verzehr geeignet wäre. Viele Verbraucher sind unsicher, ob Lebensmittel noch genießbar sind, wenn das auf der Packung aufgedruckte Datum überschritten ist. Der Bundesverband der Lebensmittelchemiker/-innen im öffentlichen Dienst (BLC), ein Zusammenschluss von Experten für die Lebensmittelsicherheit, bietet hier mit den nachstehenden Tipps Hilfe an.

Weiterlesen...

Osterzeit ist Eierzeit

Ausgerechnet kurz vor Ostern beunruhigen Meldungen über Dioxin und dioxinähnliche PCB in Eiern erneut die Verbraucher in Nordrhein-Westfalen und in ganz Deutschland. Die rechtlich festgelegten, sehr niedrigen Höchstmengenregelungen gelten für Lebensmittel aus konventioneller und ökologischer Erzeugung gleichermaßen. Diese Höchstgehalte sollen aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes die Belastung mit diesen Stoffen so weit wie möglich minimieren. Sie markieren keinesfalls eine akute Gefährdung der Verbraucher. Dennoch dürfen Eier nicht mehr verkauft werden, sobald die erhöhte Belastung mit Dioxinen und dioxinähnlichen PCB festgestellt ist. Die Eintragsquellen für die aktuellen Funde unerwünschter Stoffe in Eiern sind noch nicht bekannt, anders als im Jahr 2011.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...
Die BLC Landesverbände
Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen-Anhalt Sachsen Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Mecklenburg-Vorpommern Hessen Hamburg Bremen Berlin Bayern Baden-Würtemberg Niedersachsen Brandenburg
Suche

Facebook