Anmeldung
zufall4.jpg

Home Aktuelles Artikel des Monats

Artikel des Monats

Auf seiner Jahreshauptversammlung 2011 in Gotha hat der BLC beschlossen, ab Dezember 2011 jeden Monat einen Artikel über ein Thema aus der Lebensmittel- und Bedarfsgegenständeüberwachung im Internet zu veröffentlichen. Diese Artikel finden Sie hier, wobei der neueste Artikel als Erstes erscheint und der älteste Artikel als Letztes. Zusätzlich ist der neueste Artikel einen Monat lang auf der Startseite zu sehen.

Woher kommen bromierte Flammschutzmittel in Kinderspielzeug aus Kunststoff?

BabyflitzerSpielzeug soll nicht nur die Aufmerksamkeit und Neugier von Kindern wecken, sondern muss auch eine Reihe von Anforderungen hinsichtlich der stofflichen Zusammensetzung erfüllen. Um Kinder beim dauerhaften Gebrauch vor gesundheitlichen Schäden zu schützen, sind für viele Inhaltsstoffe, z. B. für Schwermetalle, Weichmacher, Formaldehyd und auch für wenige Flammschutzmittel in unterschiedlichen Rechtsvorschriften Grenzwerte festgelegt.

Weiterlesen...

E-Zigaretten – Lifestyleprodukt oder Alternative für Raucher?

Auswahl an VerdampfernE-Zigaretten haben in den letzten Jahren einen deutlichen Zuspruch bei Verbrauchern erfahren und mehr und mehr den deutschen Markt erobert. Nach Angaben des Verbands des eZigarettenhandels sind die Umsätze im E-Zigarettenmarkt von 2010 bis 2016 von fünf Millionen Euro auf 420 Millionen Euro gestiegen, Tendenz weiter steigend. Was leistet die amtliche Tabaküberwachung zum Schutz der Verbraucher?

Weiterlesen...

Handschuhe als Schutz – in Küchen und an Lebensmitteltheken ein Problem?

Brötchen und HandschuhBald ist wieder Faschingszeit. Verkleidet als Arzt gehören die Untersuchungshandschuhe zum Kostüm wie der weiße oder grüne Kittel. Für Ärzte bedeuten Handschuhe Schutz vor Infektionskeimen, denen sie durch Kontakt mit kranken Menschen oder infektiösem Material ausgesetzt sein können. Wie sieht das aus bei Berufen in der Lebensmittelverarbeitung? Gehören Handschuhe ebenso zwingend zur Ausstattung eines Kochs, Fleischers, Bäckers oder des Personals an Fleisch- oder Käsetheke?

Weiterlesen...

Die kleinen Diebe hängt man, die großen lässt man laufen

Richterhammer; Quelle: PixbayWer kennt sie nicht diese Redensart?! Sie besagt laut Universal-Lexikon, dass die wirklich schwerwiegenden Verbrechen oft ungesühnt bleiben, während Kleinigkeiten konsequent bestraft werden. Auch im Bereich der Lebensmittelüberwachung begegnet dem Kontrollpersonal ein solcher Vorwurf nicht selten. Kleinere Lebensmittelhersteller sehen sich mit - aus ihrer Sicht - ungebührlichen Forderungen der Lebensmittelüberwachungsbehörden konfrontiert und wähnen, dass auch hier für die großen Lebensmittelhersteller andere Spielregeln gelten und diese im Zweifelsfalle ungeschoren davonkommen. Trifft also die Redensart ins Schwarze?

Weiterlesen...

Mikroplastik – eine Gefahr für unsere Gewässer

KunststoffartikelKunststoffe – umgangssprachlich auch Plastik genannt - umgeben uns heute aufgrund ihrer unterschiedlichsten Eigenschaften fast überall. Die weltweite Produktion von technischen Kunststoffen ist seit den 1950er Jahren von 1,5 Millionen Tonnen auf 300 Millionen Tonnen im Jahr angestiegen. Sie ersetzen immer mehr „natürliche“ Materialien wie Glas, Holz, Metall, Keramik und Baumwolle und sind heutzutage unentbehrlich. Jedoch bringen sie aufgrund ihrer hohen Beständigkeit gegenüber Chemikalien, Wasser und Mikroorganismen auch Umweltprobleme mit sich. Insbesondere die Verschmutzung der Weltmeere mit Plastikmüll wird zunehmend diskutiert. Die dortigen Strömungen nehmen Plastikabfälle auf und sorgen dafür, dass sich diese dauerhaft in bestimmten Gebieten ansammeln. Schätzungen zufolge kommen in diesen Gebieten auf ein Kilogramm Plankton sechs Kilogramm Kunststoff bzw. treiben weltweit über 5,25 Billionen (5.250.000 Millionen) Plastikteile mit einem Gesamtgewicht von knapp 270.000 Tonnen im Meer.

Weiterlesen...

Heißgeliebte Vorfreude: Glühwein, Kinderpunsch & Co. von Weihnachtsmärkten - Genuss oder Risiko?

Weihnachtsmarktstand

Alle Jahre wieder: In der Adventszeit kontrollieren die Behörden der Lebensmittelüberwachung bundesweit auf den Weihnachtsmärkten angebotene Lebensmittel. Lebensmittelchemiker/-innen der amtlichen Laboratorien untersuchen die entnommenen Proben auf ihre Übereinstimmung mit den rechtlichen Vorgaben. So werden auch im Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) am Standort Braunschweig lose ausgeschenkte und erhitzte Heißgetränke von Marktständen, hauptsächlich auf Weihnachtsmärkten, untersucht. Von Glühwein und Fruchtglühwein über Feuerzangenbowle bis hin zu verschiedenen Punschkreationen ist alles zu haben, was das Herz begehrt. Auch Kinder und Erwachsene, die keinen Alkohol trinken oder trinken wollen, kommen auf ihre Kosten, denn Kinderpunsch und andere alkoholfreie Erzeugnisse sind inzwischen fast an jedem Stand parallel zu den alkoholhaltigen Getränken erhältlich. Dabei liegen Erzeugnisse in immer neuen Kombinationen im Trend.

Weiterlesen...

Ernährungsphysiologische und mikrobiologische Untersuchung von fertig gegarten Speisen aus der Kindergarten- und Schulspeisung

Kinder brauchen eine gesunde Ernährung. Wenn Eltern ihre Kinder morgens in den Kindergarten oder die Schule bringen, verlassen sie sich darauf, dass die angebotene Verpflegung von guter Qualität ist. Um einen Überblick zu bekommen, wie es bei Kindertagesstätten- bzw. Schulessen um die ernährungsphysiologische Qualität steht, wurde im Jahr 2009 in der amtlichen Untersuchung in Sachsen-Anhalt mit einem Schwerpunktprogramm unter dem Thema "Ernährungsphysiologische und mikrobiologische Untersuchung von fertig gegarten Speisen aus der Kindergarten- und Schulspeisung" begonnen. Dies wurde über mehrere Jahre fortgesetzt.

Weiterlesen...

Spirituosen - auch ein Thema für die Lebensmittelüberwachung

Spirituosen und ihre FarbenWie andere alkoholische Getränke sind auch Spirituosen ein Thema für die amtliche Lebensmittelüberwachung. Es handelt sich hierbei um eine vielfältige Produktgruppe, die ganz unterschiedliche Alkoholgehalte von 15% vol (Eierlikör schon ab 14 % vol) bis in Größenordnungen aufweisen kann, bei denen man das Produkt vor dem Trinken verdünnen sollte. Je nach der Kategorie können Spirituosen gezuckert, gefärbt oder aromatisiert sein.

Weiterlesen...

Spezielle Lebensmittel für Sportler - notwendig, wirkungslos oder gar gefährlich

Kapseln mit NahrungsergänzungsmittelnDer Markt für Sportlerlebensmittel wächst. Wer seine Fitness und Ausdauer verbessern möchte, findet in fast jedem Supermarkt oder Drogeriegeschäft ein Regal gefüllt mit dieser Lebensmittelgruppe. Stöbert man im Internet, so erweitert sich das Spektrum an Angeboten noch einmal deutlich. Doch was sind charakteristische Merkmale dieser Sportlerlebensmittel und wem nutzen sie?

Weiterlesen...

IMIS - Das wachsame Auge auf die Umweltradioaktivität

Gamma MessungAls Folge des Reaktorunfalls von Tschernobyl wurde in Deutschland am 19. Dezember 1986 das Strahlenschutzvorsorgegesetz (StrVG) erlassen. Darin ist die Einrichtung eines Integrierten Mess- und Informations-Systems (IMIS) zur Überwachung der Umweltradioaktivität festgeschrieben, das 1992 seinen Betrieb aufnahm.

Weiterlesen...

Die BLC Landesverbände
Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen-Anhalt Sachsen Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Mecklenburg-Vorpommern Hessen Hamburg Bremen Berlin Bayern Baden-Würtemberg Niedersachsen Brandenburg
Suche

Facebook